Deutschlands 
1. Geothermie
Crowdfunding 

Eine Crowdfunding Initiative

von und für die Region Starnberg Ammersee

Die Region Starnberg Ammersee sitzt auf dem Schatz der nahezu unerschöpflichen und umweltschonenden Energie, der Tiefengeothermie.

Wir, das Team der Geothermie Ammersee GmbH, denken Energiegewinnung neu, nachhaltig und gemeinschaftlich. Unser Ziel ist es, alle Menschen an nachhaltiger CO2-freier Energiegewinnung zu beteiligen und sich Wärme und Strom unabhängig von Preisschwankungen zu sichern.
 
Das geplante Geothermieprojekt in Herrsching
am Ammersee leistet einen wertvollen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland und trägt zur Steigerung der Umwelt- und Lebensqualität bei. So können mit Ihrer Unterstützung jährlich ca. 11.000 Tonnen CO2 eingespart und ca. 300.000 MWh pro Jahr Energie
für die Stromerzeugung und Wärmebereitstellung genutzt werden.

Jeder der möchte, Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen können sich beteiligen. 

Das Potenzial des Projektes

40.000 MWh/Jahr 

Strom

für 9.000 Haushalte pro Jahr

16.000 MWh/Jahr

Wärme

0%

CO2

pro Jahr 

 für den Schutz unserer Region

für 1.500 

Haushalte pro Jahr

 

Geothermie Strom.jpg

40.000 MWh/Jahr 
Strom

für 9.000 Haushalte pro Jahr

geothermie Waerme.jpg

16.000 MWh/Jahr
Wärme

für 1.500 

Haushalte pro Jahr

 

geothermie_Co2.jpg

0%
CO2
pro Jahr 

 für den Schutz unserer Region

Unsere Ziele

Neben der ganzjährigen, witterungsunabhängigen und damit grundlastfähigen Stromerzeugung liegt die Stärke der Geothermie darin, dass sie sowohl Strom als auch Wärme bereitstellen kann. Gerade die geothermale Wärmeerzeugung ist eine große Chance für mehr Klimaschutz und eine regionale Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern. Grundsätzlich steht die Wärmenutzung über der Stromerzeugung! Das bedeutet: Sollten verbindliche Wärmelieferverträge geschlossen werden, wird die Stromerzeugung entsprechend dem Wärmebedarf angepasst.

Energieerzeugung

Ein Kraftwerk stellt ca. 300.000 MWh Energie zur Strom- und Wärmeerzeugung zur Verfügung. Zudem kann ein Teil des Thermalwassers für Heil- und Kuranwendungen genutzt werden.

Waerme-Geothermie.png
Permanente Energie

Die Ernergie von Tiefengeothermie steht unabhängig von Wind, Wetter und Tageszeit zur Verfügung.
Das bedeutet eine konstante Bereitstellung von Energie, ohne dass es zu Unterbrechungen kommt.

Umweltfreundliche Energie

100% umweltfreundliche Energie. Das bedeutet:
 

  • Kein Einsatz fossiler Energieträger
  • Keine Atomkraft

  • Keine C02 Emission

shutterstock_1277067154_edited.jpg

Die Kraft von
Tiefengeothermie

In der Tiefe der Erde ist es heiß! Alle 100 Meter
steigt die Temperatur um durchschnittlich drei Grad Celsius. In Tiefen zwischen 1.000 und 6.000 Metern finden sich für die Erzeugung von Strom und Wärme bzw. Kälte ausreichende Temperaturen. Günstige geologische Strukturen, wie sie in der Region zwischen Herrsching und Starnberg bestehen, ermöglichen
die Nutzung dieser thermischen Energie. Notwendig für die hydrothermale Geothermie sind sogenannte wasserführende Schichten im Untergrund, in denen heißes Tiefenwasser vorhanden ist.

 

Bei der Tiefengeothermie wird das heiße Wasser aus den angebohrten Schichten an die Oberfläche befördert. Die Wassertemperaturen liegen bei ca. 100°C bis 160°C. In einem geschlossenen Kreislauf gibt das heiße Wasser seine Wärme über Wärmetauscher
an einen Wärmeträger ab und das abgekühlte
Wasser wird zurück in den Untergrund befördert,
wo es erneut aufgeheizt wird. Ein nachhaltiger und

umweltschonender Prozess, der nur wenig Fläche verbraucht und große Wirkung erzielt.


Der große Vorteil dieser Energieform ist, dass sie unabhängig von Wind, Wetter und Tageszeit zur Verfügung steht.

Nach diesem Prinzip funktionieren in Bayern aktuell über 20 Anlagen erfolgreich.

Die Vorteile der Tiefengeothermie gegenüber Solar- und Windenergie

Das Besondere an der Geothermie im Vergleich zur Solar- und Windenergie ist die Grundlastfähigkeit, das heißt ein Geothermiekraftwerk erzeugt rund um die Uhr Energie. Im Jahr können so bis zu 8.000 Betriebsstunden erreicht werden.

Zum Vergleich: Die in Deutschland installierten Windkraftanlagen erreichen derzeit im Schnitt ca. 2.000 Volllaststunden pro Jahr. Photovoltaikanlagen kommen auf maximal 1.200 Volllaststunden im Jahr.

 

Die Geothermieanlage in Herrsching am Ammersee kann die elektrische Jahresarbeit (gerechnet in Mio. KWh) von etwa sechs modernen Windkraftanlagen der 2 MW-Klasse erbringen.

Wasserschutz

Die strengen Überwachungen der Auflagen
nach dem Berg- und Wasserrecht sowie die hochprofessionellen Bohrunternehmen stellen sicher, dass bei 100 tiefengeothermalen Bohrungen in Bayern bisher keine Grund- oder Trinkwasserverunreinigungen aufgetreten sind.

Für den Schutz des Trinkwassers werden vor Beginn einer Bohrung Standrohre bis in die grundwasserstauenden Schichten, in der Regel bis in Tiefen von 70 bis 80 Metern gesetzt und einzementiert. Sie schützen den Grundwasserbereich vor Verunreinigungen. Die Bohrarbeiten finden ausschließlich innerhalb des Stahlmantels des Standrohrs statt.

Für die Bohrung verwendet das Bohrunternehmen eine spezielle Bohrspülung. Diese besteht aus Spülungsmaterialien der Wasserschutzklasse 1. Die Bohrspülung ist notwendig, um den Bohrmeißel anzutreiben, das bei der Bohrung entstehende

sog. Bohrklein an die Oberfläche zu spülen und die Bohrlochwand zu sichern, bis die Stahlrohre eingebaut und zementiert werden. 

Das Bergamt Süd, das Landesamt für Umwelt

und das Wasserwirtschaftsamt prüfen in einem umfassenden Genehmigungsverfahren alle verwendeten Stoffe auf deren Umweltverträglichkeit.

Gemeinschaftlicher Schutz

bird-Z224H8F (1).jpg
Artenschutz

Große Sorgfalt wird der Erstellung der arten-schutzrechtlichen Prüfung und der landschaftsökologischen Betrachtung gewidmet. Aktuell befindet sich die Geothermie Ammersee GmbH bei der Auswahl möglicher Bohrplätze. Schon heute achtet die Geothermie Ammersee GmbH bei der Auswahl potentieller Bohrplätze verstärkt auf den Schutz von Flora und Fauna.

girl-sleeping-with-teddy-bear-toy-in-bed

Lärmschutz

Eine wichtige Frage für die Nachbarschaft eines geplanten Vorhabens ist immer: Wie laut wird das Projekt? Daher werden bei der Wahl des passenden Standortes sog. Immissions-standorte bestimmt, an denen die Bohrgeräusche zu jeder Zeit unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte liegen müssen. Erlaubt sind in Misch-Kern- und Dorfgebieten Immissions-richtwerte von bis zu 50 dB(A) am Tag und bis zu 30 dB(A) in der Nacht. Das geplante Projekt wird sich an diese Grenzwerte halten und diese nicht überschreiten.

into-the-forest-S6WUDYP.jpg

Umweltschutz

Gutachten zu vergleichbaren Geothermiekraftwerken
haben festgestellt, dass von der Abwärme der Kühler kein erheblicher Einfluss auf das Mikroklima der umliegenden Flächen ausgeht. Auch mittelbare Effekte durch Wechselwirkungen der Abwärmefahne mit anderen Umweltfaktoren sind nicht zu erwarten. Die natürliche Globalstrahlung von 1.060 bis 1.180 kWh/m2 jährlich übertrifft sogar die Wärmeabstrahlung der geplanten Geothermieanlage um ein Vielfaches.

Gerade einmal 11% des gesamten Energieverbrauches im Landkreis Starnberg stammen inzwischen aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Sonne oder Wasserkraft. Ein “weiterer rascher Umstieg auf erneuerbare Energien” seien der einzig richtige Weg. “Gehen wir ihn gemeinsam weiter”!

Landrat Stefan Frey, SZ, 2020

Fakten zum Crowdfunding Projekt

Erwerb von Anteilen

Die Kapitalgeber erwerben mit ihren Investments eine Beteiligung am Unternehmen, mit welchen sie, entsprechend ihrer Anteile, am Unternehmen partizipieren und zudem von einer Unternehmenswert-steigerung profitieren.

Für die Region

Mit dem Gedanken “von der Region für die Region” bietet das Projekt für Bürger, Bürgerinnen, Unternehmen und Institutionen der Landkreise Starnberg, Weilheim- Schongau und München einen bevorzugten Anteilserwerb.

Interessenten außerhalb dieser Region können ihr Interesse auch jetzt schon bekunden. 

Beteiligung

Die Mindestbeteiligung am Projekt liegt bei 5.000 Euro. Dafür erhält der Kapitalgeber einen Anteil am Unternehmen. Jede Privatperson über 18 Jahre, jedes Unternehmen und jede Institution kann am Projekt teilnehmen und Anteile erwerben.

Erwerb mehrerer Anteile

Es können auch mehrere Anteile von einem Kapitalgeber erworben werden. Die Anteile können zudem verkauft, vererbt und verschenkt werden.

Verzinsung bis zu 6% jährlich
Interesse bekunden

Die prognostizierte Verzinsung des investierten Kapitals beträgt bei Fündigkeit bis zu 6% jährlich ab laufendem Betrieb der Tiefengeothermieanlage.

Die Anteile werden entsprechend dem Prinzip “Come First - Serve First” vergeben. Falls Sie sich am Projekt beteiligen möchten, sollten Sie Ihr Interesse frühzeitig einreichen, da die Annahme in der Reihenfolge der eingehenden Beteiligungs-Anträge vergeben wird. 

Fragen und Antworten

Wann startet das Crowdfunding-Projekt? 

Das Team von Geothermie Ammersee steckt in den letzten Vorbereitungen zum Start des Projektes. Sobald ein von der BaFin genehmigtes Verkaufsprospekt vorliegt, können Sie sich am Projekt beteiligen. Gerne können Sie Ihr Interesse an Anteilen schon heute unverbindlich bekunden. 

Wo soll das Geothermie-Kraftwerk entstehen? 

Die Geothermie Ammersee GmbH plant die Errichtung eines Geothermiekraftwerks zur
Strom- und Wärmeerzeugung. Der erste geplante Kraftwerksstandort mit den beiden Tiefbohrungen könnte im Ortsbereich nördlich von Herrsching
am Ammersee liegen. Ziel ist es, einen Standort in Ortsnähe zu finden, um die Wärme so effizient wie möglich nutzen zu können

Wenn Sie ein Grundstück nördlich von Herrsching besitzen und sich beteiligen möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail an info@geothermie-ammersee.de

oder telefonisch unter: 0049 8152 93140

Welche Vorteile habe ich, wenn ich das Projekt unterstütze? 

Bei erfolgreicher Realisierung des Projektes profitieren Sie von vier Aspekten: 

1. Sie erwerben mit ihren Investments eine Beteiligung am Unternehmen, mit welchen sie, entsprechend ihrer Anteile, am Unternehmen partizipieren und zudem von einer Unternehmenswert-steigerung profitieren.

 

2. Sie schützen die Umwelt, indem Sie ihr 11.000 Tonnen Co2 pro Jahr ersparen. Dafür senden wir Ihnen ein persönliches CO2-Zeugnis zu.


3. Sie sind ein echter Visionär. Als Anteilsinhaber gehören Sie zu einer Gruppe an Menschen, die erneuerbare Energie aktiv fördern und sich für eine saubere Zukunft engagieren.


4. Abhängig von der Investitionssumme, erhalten Sie reale Anteile an dem Projekt. Dies bedeutet, dass Sie an der jährlichen Rendite des Unternehmens beteiligt sind.

 

Unverbindliches Interesse an Anteilen 
des Projektes bekunden

Vielen Dank.

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu.